Industriekaufleute

Industriekaufleute sind mit kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Aufgaben in Betrieben verschiedener Wirtschaftszweige betraut. Eine breite kaufmännische Fachkompetenz und eine sichere Handhabung moderner Kommunikationstechniken sind hierfür unerlässlich. Durch eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Schule und den Ausbildungsbetrieben wird die Grundlage dafür geschaffen, diese Kompetenzen sicher zu erlangen.

Als schulische Vorbildung verlangen die Ausbildungsbetriebe mindestens den Mittleren Schulabschluss.

Die Ausbildung dauert grundsätzlich 3 Jahre. Eine Verkürzung auf 2 ½ Jahre ist bei entsprechender Vorbildung (Abitur oder Mittlerer Schulabschluss) und überdurchschnittlicher Leistungsfähigkeit der Auszubildenden (Notendurchschnitt besser als 2,5) denkbar.

Die schulische Ausbildung erfolgt im Allgemeinen an 2 Wochentagen mit einmal 8 bzw. 4 Unterrichtsstunden.

Stundentafel – Industriekaufleute
Lernbereiche/Lernfelder Jahresstunden
Unterstufe Mittelstufe Oberstufe
Politik 40 40 40
Englisch 40 40 40
Betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse
Lernfeld 02   Marktorientiere Geschäftsprozess 60
Lernfeld 05   Leistungserstellungsprozess 80
Lernfeld 06   Beschaffungsprozesse 80
Lernfeld 07   Personalmanagement 80
Lernfeld 10   Werben und den Verkauf fördern 160
Lernfeld 11   Investition und Finanzierung  40
Rechnungswesen und Controlling
Lernfeld 03   Werteströme 80
Lernfeld 04   Wertschöpfungsprozesse 60
Lernfeld 08   Jahresabschluss 80
Allgemeine Wirtschaftslehre
Lernfeld 01   Ausbildung und Beruf 40
Lernfeld 09   Unternehmen – Gesamtwirtschaft 40
Lernfeld 12   Unternehmensstrategien 80
 Projektunterricht in unterschiedlichen Lernfeldern 80 120 120

 

Liebe zukünftige Schülerinnen und Schüler,

bitte bringen Sie zu Ihrem ersten Schultag folgende “Ausrüstung” mit:

– einen Stift,

– einige Bögen Papier,

– ein aktuelles Passfoto (für den Schülerausweis),

– etwas Verpflegung für den ersten Tag.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Industrie-Lehrerteam

 

Ihr Industrie-Lehrerteam