Wir können viel voneinander lernen

Zu dieser Erkenntnis kamen die Schüler/innen der beiden Klassen Ba15 und AD16e während eines gemeinsamen Projekttages am 21. Juni 2017.

 


Die 13 Schüler/innen der DaZ-Klasse werden Ende dieses Monats ihre Zeugnisse für den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss in den Händen halten. Vor ihrem Start ins Berufsleben oder zu weiterführenden Schulen nutzten sie die Möglichkeit, sich von den angehenden Bankkaufleuten der Ba15 über alle Fragen rund um Geld, Kontoführung und Berufsausbildung beraten zu lassen.

Grundgesetz Artikel 4 (1): Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

Die Bedeutung dieses Grundsatzes wurde den Schüler/innen bewusst, als die jugendlichen Migranten den Bank-Azubis ihre unterschiedlichen Religionen vorstellten. Auf Schautafeln hatten sie Informationen über die Religionen der Welt wie Christentum, Islam mit Schiiten und Sunniten, Judentum, Hinduismus, Buddhismus und Jesidentum zusammengetragen. In Kleingruppen wurde lebhaft gefragt, informiert und diskutiert.
 

Fazit: Ein informativer und gelungener Tag für alle Beteiligten, der zum gegenseitigen Verständnis und zur Integration beigetragen hat.

Nina Goos, Maren Klentze-Konow, Ines Knoop-Hille