Beiträge auf der Startseite im Jahr 2014

 

Berufsfachschule III 2014

Berufsfachschule III 2014

 

 

Verabschiedung  der Kaufmännischen Assistenten

 

Am 4. Juli 2014 erhielten die Kaufmännischen Assistenten ihre Abschlusszeugnisse. Die Ausbildung erfolgte mit einem gewählten Schwerpunkt (Fremdsprachen oder Informationsverarbeitung).


Wir gratulieren unseren Absolventinnen und Absolventen auf diesem Wege recht herzlich und wünschen ihnen für ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute.

Abitur 2014

 

Abitur 2014


Wir gratulieren ganz herzlich allen Abiturientinnen und Abiturienten unserer Schule zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife und wünschen Ihnen alles Gute für Ihre berufliche und private Zukunft!




 

Berufsfachschule 2014

 

 

Verabschiedung  der Berufsfachschüler

 

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler verschiedener Berufsfachschulen erhielten letzte Woche  aus den Händen von Schulleiter Oberstudiendirektor Rüdiger Hildebrandt ihre Abschlusszeugnisse und verfügen nun über den Realschulabschluss bzw. die vollschulische Ausbildung zur Fachkraft für Pflegeassistenz. Die Absolventen der Berufsfachschule I erhielten über zwei Jahre neben dem allgemeinbildenden auch berufsbezogenen Unterricht in den Fachrichtungen Gesundheit/Ernährung, Wirtschaft oder Technik, der den Übergang in die Berufsausbildung erleichtert.

 

Die verabschiedeten Fachkräfte für Pflegeassistenz haben während ihrer dreijährigen Schulzeit schulisch wie betrieblich ihre Ausbildung erfahren und zusätzlich die Möglichkeit gehabt, ihren Realschulabschluss zu erhalten.

 

 

Nachtschwärmer

 

 

Nachtschwärmer Job-Tour lädt ein

 

Bereits seit vier Jahren führen in Stormarn beheimatete Ausbildungsbetriebe wie z. B. der Kreis Stormarn, aspen Bad Oldesloe, Hako oder die Kreishandwerkerschaft, erfolgreich die Nachtschwärmer Job-Tour im August durch, deren Zielsetzung das Kennenlernen und Zusammenbringen von Bewerbern und Ausbildungsbetrieben ist. Hierüber informierten im Vorfeld Vertreter/-innen der Betriebe rund 300 Schüler/-innen verschiedener Bildungsgänge unserer Schule. Philipp Maschmann, Prokurist der Volksbank Stormarn, betonte, dass alle teilnehmenden Betriebe konkrete Rekrutierungsabsichten haben und für 2015 Berufsausbildungsplätze und duale Studiengänge besetzen wollen. Katja Paetz, Ausbilderin am Finanzamt Stormarn, fügte hinzu, dass seit Beginn der Nachtschwärmer Job-Tour die Bewerberzahlen gestiegen seien.

 

Weitere Informationen zur Nachtschwärmer Job-Tour am 27.08.2014 sind unter http://www.kreis-stormarn.de/go/jobtour zu finden.

 

Steppenwolf

 

 

Theater Jubiläum an der Berufsschule Bad Oldesloe


Mit den diesjährigen Aufführungen des Stückes „Der Steppenwolf“ des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums kann die berufliche Schule in Bad Oldesloe stolz auf 25 Jahre Theaterprojekte zurückblicken: 1989 fand  die erste Schülerinszenierung unter der damaligen Leitung von Studiendirektor Roman Protzak statt. Aus diesem Grund gab es bereits vor den Aufführungen großen Applaus von den zahlreichen Zuschauern. Einhellige Meinung der Besucher ist, das die Schülerinnen und Schüler auch 2014 ein Stück auf die Bühne gebracht haben, dass sowohl unterhaltsam war, als auch zum Nachdenken anregte. Die innere Zerrissenheit eines jeden Menschen wurde durch die doppelte Besetzung jeder Figur stringent weiterverfolgt. Die diesjährige Gestaltung des Bühnenbildes und der Drehbühne durch die Auszubildenden des Maler und Lackierhandwerks unterstützte die gespielte Handlung auf der Bühne in brillanter Art und Weise. Der langanhaltende Applaus am Ende beider Aufführungen entschädigte die Schülerinnen und Schüler für die intensive Arbeit im letzten Schuljahr.

 

Essenspreis

 

 

So sehen Gewinner aus…


Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt Ernährung sind Gewinner: Sie haben beim Schülerwettbewerb „Tatort Schule: Dem Essen und Trinken auf der Spur“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung  (DGE) teilgenommen und einen Preis gewonnen! Diesen überreichte Frau Holec-Görg, Projektleiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung, und stellte fest, wie wichtig Rückmeldungen von der Basis, d.h. von Schülerinnen und Schülern, für ihre Arbeit seien. Die prämierte Videodokumentation der Klasse beinhaltet u.a. Schüler- und Lehrerbefragungen zur Pausen- und Mittagsverpflegung an unserer Schule. Herzlichen Glückwunsch, auch an die betreuende Lehrkraft David Westfahl!

 

Europawahl

 

 

ParteikandidatInnen der Europawahl stellten sich den Fragen unser Schülerinnen und Schüler

Im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums standen Vertreter der unterschiedlichen Parteien für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Nachdem die KandidatInnen der FDP, SPD, CDU, Linken, AfD und Freien Wähler sich und ihre jeweilige Partei kurz vorgestellt hatten, ging es los: In neun Kleingruppen fand ein angeregter Austausch mit den Schülerinnen und Schülern statt, u.a. zu Themen wie Umwelt, Außenpolitik und Datenschutz und Onlinesicherheit. In der gemeinsamen Abschlussrunde, in der auch kritische Fragen erörtert wurden, stellten alle Beteiligten fest, dass diese Veranstaltung sehr interessant war.


Vielen Dank an die Vertreter der Parteien für ihre Diskussionsbereitschaft und an die Lehrkräfte Oberstudienrat Andreas Wittorf und Studienrat Daniel Werstat, für die gute Organisation!

 

 

Steppenwolf

 

 

 

Der Theaterkurs des 13. Jahrgangs präsentiert:
„Der Steppenwolf“, nach Hermann Hesse


Der „Steppenwolf“ ist die Geschichte eines tiefen seelischen Leidens der Hauptfigur Harry Haller. Haller leidet an der Zerrissenheit seiner Persönlichkeit: Seine menschliche, bürgerlich angepasste Seite und seine steppenwölfische, einsame, sozial- und sozialkritische Seite bekämpfen sich…


Ein Jahr lang haben die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums dieses Stück erarbeitet und geprobt: das sehenswerte Ergebnis führen sie  am 16. und 17.05 2014, jeweils um 20:00 Uhr auf. Karten für diese schulinterne Veranstaltung sind an der Abendkasse erhältlich.




 

Pflegeprüfung 2014

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch zur praktischen Prüfung!

 

Im Rahmen der vollschulischen Ausbildung zur Pflegeassistentin/zum Pflegeassistenten führte unsere Schule im April praktische Prüfungen durch, in denen die Schülerinnen und Schüler ihr in drei Jahren erlerntes Wissen und ihre angeeignete Fertigkeiten unter Beweis stellten. Der Prüfungsausschuss der Beruflichen Schule besuchte deshalb auch das Travedomizil in Bad Oldesloe: Vor Ort bewies die Schülerin Medina Nasrulaeva, die im Travedomizil auch ihre Praxiswochen absolviert hat, ihr Können und erhielt nach ihrer rund 1 1/2 stündigen praktischen Prüfung die Note „Sehr gut“. Katrin Dähn-Erler, Einrichtungsleiterin des Travedomizils, betonte am Rande der Prüfung, dass sie sich über die Durchführung der praktischen Prüfungen am Praktikumsort sehr freue und diese Prüfungssituation der Realität entspreche.



 

Landesmeisterschaft

 

 

 

Fußball-Landesmeisterschaft der Beruflichen Schulen in Kiel

 

Schüler unserer Schule, die auf dem hausinternen Turnier gesichtet worden waren, erlebten im Fußballcenter Pagelsdorf eine beeindruckende Veranstaltung: 26 Mannschaften aus ganz Schleswig-Holstein, unterstützt vom Schleswig-Holsteiner Fußballverband und hervorragend organisiert von der Friedrich-List-Schule wurde auf hohem Niveau die beste Mannschaft ermittelt. Der betreuende Sportlehrer Götz Milbradt lobte das Engagement unserer Mannschaft, die sich aus Schülern unterschiedlicher Schulformen (u.a. Berufsschule, Berufsfachschule und Berufliches Gymnasium) zusammensetzte.

 

Nach zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen waren sich alle Beteiligten einig: Ein abwechslungsreiches Turnier, auf dem alle gut kooperiert haben und sich näher gekommen sind!



 

Unterricht bei DESY

 

 

 

„Unterricht“ bei DESY

Schülerinnen und Schüler der Klasse TG11 des Beruflichen Gymnasiums hatten die faszinierende Möglichkeit im Forschungszentrum DESY (Deutschen Elektronen Synchroton für naturwissenschaftliche Grundlagenforschung in Hamburg) selber Experimente im Rahmen ihres Physikunterrichts, unter der Leitung von Lutz Richert, durchzuführen.  Hierzu zählten auch eine Vielzahl von Versuchen, von denen man gewöhnlich nur aus dem Physikbuch hört: Spektraluntersuchungen, Experimente zum Welle-Teilchen Dualismus und das Frank-Hertz-Experiment. Am Ende der lehrreichen Exkursion wurden die Schülerinnen und Schüler ausdrücklich gelobt: Ihre Messergebnisse waren sehr exakt! weiter



 

Fortbildung

 

 

 

„Rechtsextremismus und Schule“:

 

Um sich präventiv mit dem Thema auseinanderzusetzen, hat am 12.03.2014 eine Inhouse-Schulung für unsere Lehrkräfte stattgefunden, an der zahlreiche interessierte Kolleginnen und Kollegen teilgenommen haben. Das mobile Beratungsteam des Beratungsnetzwerkes gegen Rechtsextremismus in Schleswig-Holstein hat in einer gelungenen Mischung aus Theorie und Praxis die rechtsextreme Jugendkultur mit ihren Zeichen und Symbolen beleuchtet und Handlungssicherheit für die Auseinandersetzung mit „rechten“ Äußerungen vermittelt. Anhand der Arbeit an vier Fallbeispielen konnten die Teilnehmer/innen der Fortbildung ihre Haltungen überprüfen und diskutieren. Ein Dank geht an die Referenten und unsere Schulsozialpädagogin, Pia Wehberg, die diese Veranstaltung organisiert hat.


 

Betriebsbesichtigung Axel Springer WG13e

 

 

 

300 Mitarbeiter, 24-Stunden Schichten, 300.000 Drucke pro Tag


Beeindruckende Zahlen, die die Schülerinnen und Schüler der Klasse WG13e des Beruflichen Gymnasiums im Verlauf ihrer Betriebsbesichtigung der Axel Springer Druckerei in Ahrensburg erfahren haben. Die professionelle  Einstiegspräsentation bot aber noch mehr als Zahlen: Meilensteine der Firma wurden ebenso genannt wie die unterschiedlichen Zeitungen und Zeitschriften, die in Ahrensburg gedruckt werden. Während der folgenden Führung durch die Produktionshallen wurde ein umfangreicher Einblick in die Technik vermittelt und viele kritische Fragen beantwortet.

 

Am Ende der gelungenen Betriebsbesichtigung waren sich alle Schülerinnen und Schüler einig: dieser informative Tag war Betriebswirtschaftslehre „zum Anfassen“!



 

Freisprechung der Elektroniker

 

 

 

Freisprechung der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik


Nach dreieinhalb Jahren Lehrzeit haben die Auszubildenden der Klasse EL10 die Gesellenprüfung bestanden. Die Gesellenbriefe wurden bei einer feierlichen Freisprechung durch den Innungsobermeister Jörg Feddern überreicht.

Drei Auszubildende haben ihre Lehrzeit verkürzen können und bereits im Sommer 2013 ihre Prüfung abgelegt.
Bestanden haben: Martin Beier (2013), Johannes Bröcker (2013), Philipp Diener, Jan Fröhlich, Christian Körtge, Ertugrul Özdemir, Malte Peters, Tom Reinemann, Patrick Rosenau, Daniel Ruge und Philipp Vorreiter (2013)

Zusätzlich hat Hannes Pahl aus der Klasse EL11 seine Ausbildung wegen besonders guter Leistungen um ein ganzes Jahr verkürzen können und ebenfalls die Prüfung erfolgreich bestanden.

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Motorspende

 

 

 

Großzügige Spende für das Berufliche Gymnasium


KFZ-Meister Knut Burr wollte die neue Schule seines Sohnes Henning, Schüler des Profils Technik des Beruflichen Gymnasiums (s. Foto), kennenlernen. Hierfür nutzte er am Elternsprechtag die Möglichkeit des geführten Rundgangs durch unsere Schule und stellte fest, dass er der bereits guten Ausstattung der Fachräume noch etwas beisteuern kann: zwei Motoren! Diese stehen nun den Schülerinnen und Schülern für den Unterricht zur Verfügung: der eine Motor ist geeignet für die Demontage und Montage durch die Lernenden, der lauffähige neuere soll  für die Veranschaulichung der Betriebsdatenerfassung moderner Motoren genutzt werden, möglich ist z.B. die Aufschaltung von Störgrößen, um die Reaktion der Motronic zu beobachten. 

Herzlichen Dank, Herr Burr!

 

Philo Café

 

 

 

 

Philosophisches Café am Schanzenbarg

 


„Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart,
der bedeutendste Mensch der, der dir gerade
gegenübersteht, und das wichtigste Werk
die Liebe.“
(Meister Eckehart)


Am 3. März 2014 um 18.00 Uhr präsentierte der Philosophiekurs unter der Leitung von Frau Wendland im Philosophischen Café kleine Szenen, Texte, Gedichte und Klaviermusik zum Thema der Liebe, ein Programm, das in einem vorhergehenden 2 ½ tägigen Seminar erarbeitet worden war. Für das leibliche Wohl hatten die Teilnehmer des Kurses Getränke und Gebäck bereitgestellt. Die inhaltlichen und kulinarischen Kostproben hinterließen ein sehr zufriedenes Publikum.

 

Fußballturnier 2014

 

 

 

Fußballturnier 2014 der Beruflichen Schule Bad Oldesloe


Im sportlichen Wettkampf trafen beim diesjährigen Fußballturnier 14 Mannschaften aller Schulformen unserer Schule, u.a. die Kranführer (Berufliches Gymnasium), die Lions (Berufsfachschule I) und das Team Etehad (AVJ-D; der Name bedeutet „Zusammenhalt“ auf Arabisch) und weitere Klassen  aufeinander und ermittelten mit viel sportlichem Engagement und Spaß die erfolgreichste Mannschaft. Die Siegprämie konnte am Ende des Turniers der FC Gosch (s.Foto) für sich in Anspruch nehmen. Gewinner waren aber alle Mannschaften: sie haben alle fair miteinander gespielt und darüber hinaus wurden Spielerinnen und Spieler für das landesweite Turnier der Berufsschulen in Kiel gesichtet.

 

Kleinstmesse

 

 

 

Sprechstunde mit Stellen-Kleinstmesse


Ein Ziel der Beruflichen Schule in Bad Oldesloe ist - neben der Ermöglichung der gewünschten Bildungsabschlüsse – den Schülerinnen und Schülern mögliche Anschlussperspektiven aufzuzeigen. In Kooperation mit der Berufsberatung Bad Oldesloe fand am vergangenen Donnerstag eine besondere Sprechstunde mit einer Stellen-Kleinstmesse in unserem Hause statt: Frau Haeger, Frau Steen und Herr Timm kamen mit zahlreichen konkreten dualen Ausbildungsplatzangeboten und berieten die mehr als 30 interessierten Schülerinnen und Schüler aus der Berufsfachschule I. Darüber hinaus stehen Frau Haeger und Herr Timm (s. Foto) jeden zweiten Dienstag im Monat für eine allgemeine Sprechstunde bei uns im Hause zur Verfügung. Die Anmeldung hierfür erfolgt über das Schulbüro.

 

Wirtschaft selbst gestalten

 

 

 

Wirtschaft selbst gestalten


Diese Möglichkeit bot sich 16 Schülerinnen und Schülern aus Trittau und Bad Oldesloe. Eine Woche lang durften sie im Rahmen eines Unternehmensplanspiels eigene Wirtschaftsunternehmen leiten. Initiator des Planspiels war der Verband der Südholsteinischen Wirtschaft e.V. und Gastgeber war freundlicherweise die Firma Rheinmetall. Dort wurden die 18 Schülerinnen und Schüler in  drei Gruppen eingeteilt und konnten in eine interessante Woche gespickt mit vielen Vorträgen starten: Um ihre Unternehmen an der Spitze zu halten, mussten Entscheidungen getroffen und die Teamarbeit perfektioniert  werden. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule der Klassen WG 13D und E des Beruflichen Gymnasiums war es eine sehr lehrreiche und interessante Woche!

 

Blutspende 2014

 

 

Leben retten – Blut spenden

150 Schülerinnen und Schüler, unter ihnen 90 Neuspender, haben in diesem Jahr an der Blutspendeaktion in unserer Schule teilgenommen. Vielen Dank! Zu diesem Erfolg haben die Vorträge der Schülerinnen und Schüler des Gesundheitsprofils des 12. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums maßgeblich beigetragen: im Vorfeld haben sie die Aufklärung übernommen, warum die Blutspende so wichtig ist und wie der Ablauf funktioniert. Claudia Hammerich, Pressereferentin des DRK-Blutsspendedienstes aus Lütjensee: „Schülerinnen und Schüler in die Werbung für die Blutspende einzubinden, erweist sich als sehr erfolgreich. Im Vergleich zu den durchschnittlichen Spenderzahlen der Vorjahre folgten ca. 10% mehr dem Aufruf des DRK und nahmen an der Blutspendeaktion teil.“ Einen herzlichen Dank auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK für diese gelungene Aktion: Blut spenden – Leben retten.

 

Mechatroniker 2013

 

 

Mechatroniker verabschiedet


Nach dreieinhalb Jahren Ausbildung wurden die Mechatroniker der Klasse ME10 verabschiedet. Alle Auszubildenden haben die IHK-Prüfung erfolgreich bestanden. Julian Riese und Sören Thomßen haben durch den erfolgreichen Besuch von Zusatzunterricht die Fachhochschulreife erworben, Alexander Wulff hatte die IHK-Prüfung bereits im Frühjahr abgelegt. Alle zukünftigen Facharbeiter haben einen Arbeitsvertrag in ihren Ausbildungsfirmen angeboten bekommen. Auch weiterhin suchen die Ausbildungsbetriebe Auszubildende mit einem guten Schulabschluss für die Ausbildung zum Mechatroniker bzw. zur Mechatronikerin.


Bestanden haben: Felix Goldbach, Erek Archuth, Tim Kilthau, Frank Martens, Sören Thomßen, Kai Tiedemann, Timo Mindt, Robin Rollwagen, Julian Riese, Matthias Sievert, Alexander Wulff und Lukas Dietl.


Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Abteilungsleiter J. Kahlke

 

 

Neue Fachbereichsleitung für die Berufsfachschule I und die Gesundheitsberufe

Pünktlich mit Beginn des Schulhalbjahres wurden dem Studienrat Johannes Kahlke die Aufgaben der Fachbereichsleitung für Gesundheits- und Pflegeberufe sowie die Berufsfachschule I übertragen. Herr Kahlke verfügt neben seinem Gewerbelehramtsstudium über Berufsausbildungen im Gesundheits- wie Metallbereich. Parallel zu seiner bisherigen Tätigkeit als Lehrkraft an einer Lübecker Berufsschule absolvierte Herr Kahlke ein Weiterbildungsstudium für Schulmanagement an der Kieler Christian-Albrechts-Universität.

Wir wünschen Herrn Kahlke viel Erfolg für seine neue Aufgabe.

 

Schülerin erlernt und übt das Blutdruckmessen bei einem Mitschüler unter Anleitung ihrer Lehrerin Kristina Russi

 

 

Ausbildung zur/zum staatl. geprüften Pflegeassistentin/-assistent


Die Berufliche Schule in Bad Oldesloe bietet wieder die dreijährige vollschulische Ausbildung zur/zum staatl. geprüft. Pflegeassistentin/Pflegeassistent an. Die schulgeldfreie Ausbildung beginnt im August 2014. Bei einem Notendurchschnitt von 3,0 oder besser erhalten die Absolventen zusätzlich den Realschulabschluss zuerkannt. Der Unterricht findet in den Fächern Sozialpflege, Hauswirtschaft, EDV sowie Mathematik, Deutsch, Englisch und Wirtschaft/Politik statt. Während der integrierten 40 Wochen Betriebspraktikum, die bei guten Leistungen teilweise bezahlt werden, wenden die Schülerinnen und Schüler Erlerntes in den Arbeitsfeldern der Pflege und Hauswirtschaft an. Die Ausbildung ermöglicht eine spätere unterstützende Tätigkeit z. B. in Krankenhäusern, bei stationären oder ambulanten Alten- und Pflegeeinrichtungen, in Rehabilitationseinrichtungen oder Einrichtungen der Behindertenhilfe. Anmeldungen sind bis zum 28.02.2014 an das Schulbüro zu richten. Weitere Informationen vor Ort oder hier.

 

Volleyballturnier 2013

 

Baggern an der Beruflichen Schule

 

14 Mannschaften vieler Schulformen unserer Schule nutzten die Möglichkeit des diesjährigen Volleyballturniers,  um ihre Ballfertigkeiten im fairen Miteinander unter Beweis zu stellen. Gut vorbereitet durch die Sportkolleginnen und Kollegen lieferten sich die Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Mannschaften (mit kreativen Namen wie z.B. „The Health Angels“, „Volleybärenbande“  und die „Volleys“) spannende Spiele bis in den späten Nachmittag. Am Ende des schweißtreibenden Tages standen die erschöpften, aber glücklichen Sieger fest: die Teilnehmer  der 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums, Profil Gesundheit (GG12a).

 

Weitere Fotos des Turniers finden Sie hier…

 

Die Schüler Tim Zickermann und Robin Mahnke werden von ihrem Lehrer Frank Kirschnick im Fachpraxisunterricht Elektrotechnik unterwiesen

 

 

 

Informationsveranstaltung zum Erwerb des Realschulabschlusses an der Berufsfachschule in Bad Oldesloe


Am Dienstag, dem 04. Februar 2014, werden Lehrkräfte aus unserem Haus interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über die Möglichkeiten des Erwerbs des Realschulabschlusses an der Berufsfachschule in Bad Oldesloe informieren.

Wir bieten die Berufsfachschule in den Fachrichtungen Gesundheit / Ernährung, Elektrotechnik, Metalltechnik, Wirtschaft (Handelsschule) und Pflegeassistenz an.

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Filmraum des Schulgebäudes am Schanzenbarg 2A. Für die Teilnahme ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Auf dem Foto ist zu sehen, wie die Schüler Tim Zickermann und Robin Mahnke von ihrem Lehrer Frank Kirschnick im Fachpraxisunterricht Elektrotechnik unterwiesen werden.

 

Informationstag

 

 

Informationstag Berufliches Gymnasium und Berufsfachschule III: Von Schülern für Schüler

 

200 Schülerinnen und Schülern des Beruflichen Gymnasiums, der Kaufmännischen und der Sozialpädagogischen Assistenten haben über 300 interessierten Gästen der umliegenden Schulen einen spannenden Einblick in ihr Schulleben präsentiert: Kurzgeschichten wurden szenisch dargestellt, mit Hilfe von Power Point wichtige Informationen vermittelt, die Funktionsweise eines Motors erläutert, eine programmierte Carrerabahn  vorgestellt, Modelle von menschlichen Organen zur Erläuterung der Gesundheitslehre genutzt, Ernährungspyramiden besprochen, Fremdsprachen präsentiert und vor allem viel Spaß gehabt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Informationen und Anmeldeformulare finden Sie hier

 

Biedermann und die Brandstifter

 

 

"Biedermann“ an der Beruflichen Schule

 

Erstmalig traten die Schülerinnen und Schüler der Klasse WG12d des Profils „Kommunikation und Medien“ am Beruflichen Gymnasium mit dem Stück „Biedermann und die Brandstifter“ unter der Leitung von Ulf Kläning und Carsten Meinke auf. Das Profil kann seit dem Schuljahr 2012 gewählt werden und erfreut sich großer Beliebtheit. „Die Proben nach der Schule waren sehr effektiv“ sagte Romina Q. vor dem Auftritt am vergangenen Wochenende, aber nach dem Auftritt war die viele Arbeit bereits vergessen. „Das ging so schnell, wir wollen noch einmal.“ Diese Aussage beherrschte die Bühne zum Schluss einer mitreißenden und fesselnden Produktion. Die Zuschauer quittierten die Leistung der Schauspielerinnen und Schauspieler mit häufigem Szenenapplaus, bevor der Vorhang endgültig fiel.

 

Vielen Dank ans unsere Reinigungskräfte

 

 

Vielen Dank – und frohe Weihnachten!

 

Alle Jahre wieder bedankt sich das Lehrerkollegium bei unseren Reinigungskräften für ihre geleistete Arbeit. In diesem Jahre wurden neben Geschenken auch von Schülerinnen und Schülern der Klassen BFS13a und BFS13b gebackene Kekse überreicht. Diese wurden von Schülerinnen und Schülern der Klasse SPA13 liebevoll verpackt und mit selbsterstellten Weihnachtkarten versehen. Gefaltete Fröbelsterne haben diese Präsente weihnachtlich abgerundet und die Gesichter der Beschenkten strahlen lassen.

 

Wir sagen vielen Dank und frohe Weihnachten!

 

Feige Filling

 

Betriebsbesichtigung bei Feige Filling, Bad Oldesloe

 

 

 

Am Freitag, dem 22. November 2013, besichtigten die Industriekaufleute-Azubis aus dem 2. Lehrjahr mit ihrer Lehrerin Rita Peterich den Oldesloer Ausbildungsbetrieb Feige Filling. Die Betriebsbesichtigung wurde von der Auszubildenden Julia Lüders organisiert und mithilfe des Geschäftsführers Andreas Hahner und des Elektronikers für Betriebstechnik, Herrn Dohrendorf, durchgeführt.

 

Schwerpunkt der Besichtigung waren für Kunden gefertigte Abfüllanlagen, die im Rechnungswesen für Industriekaufleute einen Maschinenplatz darstellen und dessen Kostenberechnungen kürzlich Unterrichtsgegenstand waren. mehr

 

 

Antimobbingtag

 

 

Landesweiter Anti-Mobbingtag: Zum Glück sind wir verschieden – für mehr Zivilcourage

 

Initiiert durch das Präventionsteam unserer Schule, bestehend aus Lehrerinnen und Lehrern und der Schulsozialarbeiterin, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Unterrichtsfächern u.a. mit den Aspekten Mobbing und Cybermobbing. Diese Themen werden immer präsenter an Schulen und darum ist es von großer Bedeutung, alle Mitglieder des Systems Schule damit zu konfrontieren und zu sensibilisieren. Höhepunkt war ein inszenierter Flashmob mit über 200 Beteiligten. Zur Nachhaltigkeit wird es weiterhin an unserer Schule Tage geben, an denen Mobbing zum Thema gemacht wird, denn zum Glück sind wir verschieden – und das ist eine Bereicherung!